GEYSO20
Zum Hauptinhalt springen

LESUNG

Finn-Ole Heinrich liest aus "Räuberhände"

04.11.2019

»Hab was für dich, sagte er und kramte in seiner Hosentasche. Eine kleine Blechdose. Er schüttelte sie und machte große Augen. Und damit hat es angefangen. Manchmal hat Samuel Ideen, die mir völlig fremd sind. Sein Geschenk war eine dieser Ideen. Ich bin nicht allein verantwortlich. Unter normalen Umständen wäre das alles nicht passiert.«

(Finn-Ole Heinrich, Räuberhände)

Die Stiftung Kleiderversorgung Braunschweig begleitet die Arbeit von Geyso20 bereits seit vielen Jahren.
Im November 2019 startet ein von der Stiftung gefördertes Kooperationsprojekt, das die Nibelungen Realschule und Geyso20 zusammenführt. Eine Woche lang arbeiten Schüler und Künstler zusammen zu den Themen Identität und Erwachsenwerden.
Wir freuen uns, dass der vielfach ausgezeichnete Autor Finn-Ole Heinrich zum Auftakt aus seinem ersten Roman „Räuberhände“ lesen wird.
 

„Kaum ein Wort ist zu viel. Die Präzision, mit der Heinrich die postpubertären Wirrungen beschreibt, ist bemerkenswert. Selten benutzt er Bilder und wenn, dann sitzen sie. […]Heinrichs Erzählweise hat etwas, was man wenigen jungen Schriftsteller heutzutage bescheinigen kann. Sie hat einen eigenen Ton.“

(Zeit Online, Juni 2008)