GEYSO20
Zum Hauptinhalt springen

Ausstellung

AUF TAUBENBLAU

Sammlung Geyso20 Part I

Auch wenn die Galerie noch geschlossen ist, hoffen wir auf Ihren digitalen Besuch: zur Eröffnung am 12. Februar um 19 Uhr hier auf der Homepage oder in unserem Live-Chat, den wir zur Eröffnung einrichten. PD Dr. Thomas Röske wird aus Frankfurt am Main zugeschaltet sein!

Bei Interesse schicken Sie uns eine Nachricht an kunst@geyso20.de

Wir trauern um Prof. Dr. Michael Schwarz

Januar 2021

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass Prof. Dr. Michael Schwarz verstorben ist. Michael Schwarz war seit der Gründung des Ateliers im Jahr 1992 ein treuer Wegbegleiter und Förderer von Geyso20. Zur Eröffnung der Atelierräume führte er in die erste Ausstellung ein und ebnete mit Aussagen wie "Lutz Möller hat das Wesen des Staubsaugers erfasst" entscheidend den erfolgreichen Weg von Geyso20 im Kunstsektor. Zuletzt überließ er der Sammlung Geyso20 einen Malerbrief des Künstlers Reinhold Metz. Wir werden ihn sehr vermissen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Ausstellung

EVOLVING ECHOING ENTITIES

Weltweit, ab 14.12.2020

Die Jennifer Lauren Gallery präsentiert mit EVOLVING ECHOING ENTITIES ihre neue Gruppenausstellung, in der auch ein Werk von Robert Fischer vertreten ist. Die Ausstellung bietet dem Betrachter die Möglichkeit, die innere Stimme von acht autodidaktischen Künstler_innen aus der ganzen Welt zu entdecken - von lauten Farbtupfern über summende, sich wiederholende Striche bis hin zu gedämpften, zarten Flecken. Da viele dieser Künstler meist nonverbal agieren, vermittelt der Prozess hinter jedem Detail eine Bedeutung und erzählt uns eine Geschichte. Ihre Kunst hebt ihre Unterschiede in Sprache und Sprache hervor, aber im Wesentlichen kommunizieren sie alle verborgene und ungehörte Geschichten oder Ideen. Dies könnte dazu führen, dass wir die Symbole von hinten nach vorne und die wiederholte Beschriftung studieren, die kräftige Farbformen abdecken, die in Robert Fischers Zeichnungen zu sehen sind. Die beruhigenden überlagerten rhythmischen Wirbel, die eine gezielte Wiederholung und Bewegung von Nnena Kalu zeigen, oder die farbenfrohen abstrakten Blumenbilder und Baumlandschaften, die John Maulls Zeichnungen bedecken. Der eigentliche Prozess der Selbstherstellung ist ein wesentlicher Bestandteil und spielt eine zentrale Rolle in der Komposition jedes Künstlers. Ihre gemeinsame Ästhetik ist die Verwendung lebendiger Farben und ihre nonkonformistische Haltung. Jeder Künstler ist im kreativen Akt vertieft und kreiert für seine eigenen Bedürfnisse: Die Tatsache, dass wir ihre Schätze sehen können, ist ein wahrer Genuss.

Die acht Künstler sind: John Black von Garvald in Edinburgh, Éric Derochette von La 'S' Grand Atelier in Belgien, Robert Fischer von Geyso20 in Deutschland, Sher'ron Freeman von Creative Growth in Kalifornien, JG von Project Art Works in Hastings, Nnena Kalu vom ActionSpace in London, Judy Lopez vom ECF Art Center in Los Angeles und John Maull von den Tierra del Sol Studios in Los Angeles.

www.jenniferlaurengallery.com

Projekt

Dialog von Lena Schmid-Tupou und Murat Akay

Braunschweig, seit Januar 2020

Seit Beginn 2020 - und seit November 2020 digital - arbeiten Lena Schmid-Toupu, Meisterschülerin der HbK Braunschweig und Murat Akay, Künstler im Atelier Geyso20, als eines der Tandempaare im Projekt "CONNECT-Kunst im Prozess" zusammen. In ihren zumeist zeichnerischen Werken befinden sie sich in einem wechselseitigem Dialog. Lena Schmid-Toupu berichtet in einem Interview von der starken Wirkung die Murat Akays fast nicht existente Angst vor der Farbe auf sie habe. Neben einer ähnlichen Arbeitsweise, sind die Künstler_innen auch menschlich stark miteinander verbunden.

Projekt

Neues Ehrenamt startet digital

Braunschweig, ab 03.11.2020

Im Rahmen der besonderen aktuellen Umstände startet im November ein neues Ehrenamt erstmals digital: Nils Böttcher, Student der Haup- und Realschulpädagogik an der TU Braunschweig, trifft sich zum Austausch mit Volker Dormann. Im digitalen Gespräch berichtet Volker Dormann unter anderem von seiner Beteiligung an der Sammlungsausstellung. Geyso20 freut sich sehr über das Engagement!

Messe

Outsider Art Fair Paris

Paris, 21.10.-30.10.2020

Ab dieser Woche sind zwei Werke des Geyso20-Künstlers Robert Fischer, der vertreten wird durch die Jennifer Lauren Gallery, auf der "outsider art fair paris" vom 21. bis zum 30. Oktober 2020 zu sehen. Die 8. Ausgabe der "outsider art fair paris" findet in 2020 auch online statt. Der Link leitet Sie weiter zu den Werken der Jennifer Lauren Gallery, die auf der Online-Messe präsentiert werden. 

Mehr...

 

 

Neue Publikation

DIVERSITY IN THE ARTS

Der Katalog zur Ausstellung - jetzt bestellen

 

In der internationalen Ausstellung der Nippon Foundation wurden vom 12. bis zum 22. April 2020 Arbeiten in Tokio von internationalen Künstler:innen präsentiert. Robert Fischer, der seit dem Jahr 2004 im Atelier Geyso20 arbeitet, ist im Katalog vertreten. Ordern Sie unter kunst@geyso20.de Ihr Exemplar. Der Katalog kostet 26 Euro plus Versandkosten.

Online-Ausstellung

Outside Forces

Washington DC, 14.09.-31.10.2020

Ab nächster Woche sind Werke des Künstlers Robert Fischer, der seit 2004 im Atelier Geyso20 arbeitet, in der Online-Ausstellung „Outside Forces“ der „Art Enables“ vom 14. September bis zum 31. Oktober 2020 zu sehen. Aufgrund von Corona werden die 139 Kunstwerke von 112 Künstler:innen online präsentiert.

Mehr...

EUCREA Projekt

CONNECT - Kunst im Prozess

2018 - 2020

Wir freuen uns, als ein Kooperationspartner des Landes Niedersachsen, Teil des Projekts „CONNECT – Kunst im Prozess" zu sein.

Initiiert von eucrea e.V., gefördert unter anderem von der Kulturstiftung des Bundes, wird die Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Braunschweig und der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig in 2020 fortgesetzt.

Mehr...​​​​​​​

 

Neue Publikation

Monochromatic Minds - Lines of Revelation

Der Katalog zur Ausstellung - jetzt bestellen

Die Jennifer Lauren Gallery präsentierte vom 25.Februar 2020 bis 04.März 2020 in London 61 internationale KünstlerInnen, die sich dem Thema der Monochromie auf überraschende Weise mittels der Zeichnung, der Skulptur oder des Textilen näherten. Holger Jordan, 2004 bis 2006 im Atelier Geyso20 tätig, ist im Katalog vertreten. Ordern Sie unter kunst@geyso20. de Ihr Exemplar. Der Katalog kostet 16 Euro plus Versandkosten.

 

 

AUSSTELLUNG

"Herr Kamphenkel bittet zu Tisch"

Braunschweig, 04.03. - 15.07.2020

Als Auftakt für den Sammlungsschwerpunkt in 2020 zeigen wir in der Schaufenstergalerie in der Stecherstraße am Hagenmarkt Werke aus dem Archiv Geyso20.

Die Schau mit Werken von Viola Heidelberg, Björn Kamphenkel und Annette Ahrens wurde von Janna Neuendorf und Charlotte Fahlbusch kuratiert.

AUSSTELLUNG

DIVERSITY IN THE ARTS

The second Open-call exhibition, Tokio, 12. - 22. April 2020

Wir freuen uns, dass mit Robert Fischer ein Künstler aus dem Atelier Geyso20 für diese internationale Ausstellung der Nippon Foundation in Tokio ausgewählt wurde. Vertreten wird er durch die Jennifer Lauren Gallery, London.

Die Auswahljury war unter anderem mit Edward M. Gómez, Chefredakteur des Magazins Raw Vision besetzt, der auch im Beirat der Collection de l´ Art Brut in Lausanne ist.

Mehr...

AUSSTELLUNG

Holger Jordan bei: MONOCHROMATIC MINDS: LINES OF REVELATION

Candid Arts Centre, London vom 25. Februar – 4. März 2020

Holger Jordan, der von 2004 bis 2006 im Atelier Geyso20 gearbeitet hat, wird bei dieser internationalen Ausstellung von der Jennifer Lauren Gallery vertreten.

Weitere Künstler der Ausstellung: David Abisror(France), Albert(UK), James Alison(UK), Aradne(UK), Jan Arden(UK), Laila Bachtiar(Austria), Beverly Baker(America), Jorge Bermejo(Spain), Nick Blinko(UK), Kate Bradbury(UK), Victor Cristescu(America), Olivier Daunat(France), Jane DaVigo (UK), Hein Dingemans(Rotterdam), Leonhard Fink(Austria), Madge Gill(UK), Daniel Goncalves(Portugal), Ted Gordon(America), Hakunogawa(Japan), AnujaHoogstad(Rotterdam), Sam Jevon(UK), Holger Jordan(Germany), ...

Mehr...